• Elisabeth

Die "Micro Wedding“ als Corona-Alternative

Wir hatten große Hoffnungen für 2021 - doch auch dieses Jahr ist die Hochzeitsplanung leider nach wie vor genauso unberechenbar wie im letzten Jahr. Aber das heißt nicht, dass eure Hochzeit nicht stattfinden kann.


Denn mit einer Micro Wedding ergibt sich auch zu Zeiten von Corona eine Möglichkeit für eine schöne Feier.

Und wann hatte man schon mal eine bessere Ausrede, warum man beispielsweise die unangenehme Großtante zwölften Grades nicht einladen muss, als zu diesen Zeiten?! ;)


Micro-Wedding und Tiny Wedding als Alternative: Heiraten während Corona


Aber was ist nun eigentlich eine Micro Wedding?


Micro Weddings sind Hochzeiten im kleinen Kreis. 2020 lagen Micro Weddings total im Trend. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das auch 2021 und darüber hinaus der Fall bleiben wird. Mit 10 bis 30 Gästen könnt ihr euch jedem Einzelnen bewusst widmen und den ganz eigenen Charme dieser Art der Hochzeitsfeier voll genießen. Durch die geringe Anzahl an Gästen können ganz eigene intime und persönliche Momente entstehen und ihr habt noch mehr Spielraum, die Traditionen, die euch wirklich wichtig sind, zu erfüllen.


Micro Wedding mit nur wenigen Gästen günstiger feiern

Elopement, Micro Wedding oder Tiny Wedding: Verschiedene Formen von kleinen Hochzeiten


Es gibt übrigens mehrere Ausdrücke für ‚Heiraten im kleinen Kreis‘. Was es mit welchem Ausdruck auf sich hat, habe ich für euch hier einmal zusammengefasst:

Elopement: Man könnte diesen Begriff als ‚Durchbrennen‘ bezeichnen. Das ist wohl der kleinste Kreis, in dem ihr euch das Ja-Wort geben könnt. Meist sind dabei nur das Paar, der Trauende und ein Fotograf dabei. Hin und wieder auch mal die Trauzeugen. Es ist nicht unüblich, dass sich das Paar an einer besonderen Ort traut und es danach ein sehr ausgedehntes Fotoshooting gibt.


Micro Wedding: Hier sind meistens zwischen 15 und 30 Personen eingeladen. Durch die geringere Anzahl der Gäste, steigt auch das Pro-Kopf Budget, sodass Micro Weddings auch häufiger etwas edler ausgestattet sind.


Tiny Wedding: Hier spricht man nicht unbedingt von einer bestimmten Anzahl an Gästen, sondern es geht viel mehr darum, die Hochzeit bewusst nur im Kreise der Lieblingsmenschen zu verbringen. Es geht darum, einen ganz besonderen Tag zu verbringen und sich von festgeschriebenen Traditionen zu lösen und alles genau so zu gestalten, wie man es sich wünscht.

Vorteile einer Micro Wedding

Für gewöhnlich ist die Hochzeitsplanung für viele Paare ein sehr großes Projekt, welches viel Zeit für Planung und Vorbereitung in Anspruch nimmt. Bei einer Micro Wedding habt ihr deutlich weniger Gäste und somit in der Regel auch einen erheblich kleineren Planungsaufwand.

Es ist sogar durchaus möglich, relativ spontan zu heiraten. Die Locations sind nicht schon ein ganzes Jahr im voraus ausgebucht und bei weniger Gästen findet sich auch schneller ein Termin, der für euch und eure Gäste gleichermassen passt.

Die Wahl der Location bietet euch ganz andere Möglichkeiten. Denn gerade, wenn nur wenige Personen anwesend sind, eröffnen sich Türen, die für eine größere Hochzeit vielleicht einfach zu eng oder schlichtweg für euch nicht bezahlbar gewesen wären. Oder vielleicht eignet sich in dem Fall sogar der eigene Garten?

Auch die Sitzordnung spielt hier meiste eine eher untergeordnete Rolle. Die die Anzahl der Gäste häufig an einen Tisch passt, müsst ihr euch im Vorfeld nicht lange den Kopf darüber zerbrechen, wen ihr an welchen Tisch setzt. Natürlich könnt ihr eine gewisse Sitzordnung vorgeben. Aber meist findet die Gäste in solch einem Rahmen auch ganz von alleine den perfekten Platz für sich.


Damit verbunden ist eine Micro Wedding auch oftmals deutlich günstiger und ihr habt ein höheres Pro-Kopf-Budget, da ihr weniger Menschen verköstigt und auch die Kosten für Deko und Papeterie fallen niedriger aus, da ihr weniger Tische zu bestücken habt. Nicht selten fühlt sich eine Micro Wedding für das Paar qualitativ hochwertiger an. Das Budget lässt sich ganz anders aufteilen und oft bleibt auch finanzieller Raum für z. B. üppigere Blumendeko oder eine/n kostspieligere/n Fotograf*in, als es bei einer großen Hochzeit möglich gewesen wäre.


Micro Wedding erlaubt mehr Budget für andere Dinge

Auf dem Weg zur Micro Wedding: So verschlankt ihr eure Gästeliste


Wie erstellt ihr nun aber eine Gästeliste, mit der ihr beide glücklich seid UND die den aktuellen Bestimmungen entspricht?


Ich würde euch raten erst einmal ‚ganz normal‘ anzufangen und alle aufzuschreiben, die ihr unter normalen Umständen einladen würdet.


Und dann könnt ihr anhand folgender Fragen Stück für Stück die Anzahl der Gäste verringern, bis ihr schließlich auf eine zugelassene Anzahl kommt:


  • Wen ladet ihr nur aus Pflichtbewusstsein ein, weil er/sie zur entfernteren Verwandtschaft oder Bekanntschaft gehört?

  • Kennt ihr von all den Menschen auf der Liste den Nachnamen? Wen habt ihr innerhalb des letzten Jahres tatsächlich getroffen?

  • Wollt ihr wirklich jeden Gast +1 einladen?

  • Welche Arbeitskolleg*innen sind euch so wichtig, dass ihr sie auch gern auf eurer Hochzeit sehen möchtet?

  • Welche eurer Freunde oder Familienmitglieder würden es gut verstehen, wenn ihr sie aufgrund der aktuellen Bestimmungen nicht einladen könnt?


Zur Tiny Wedding nur eure Lieblingsmenschen einladen

Zu guter Letzt: Habt kein schlechtes Gewissen, wenn ich jemanden von der Gästeliste streicht, weil es die aktuellen Möglichkeiten nicht anders zulassen! Und auch, wenn ihr jemanden aus rein persönlichen Gründen nicht einladen möchtet, ist das absolut in Ordnung. Es ist eure Feier und ihr dürft diese so gestalten, dass ihr euch bei dieser rundum wohl fühlt.



Am Ende habt ihr zwar vielleicht einige Abstriche machen müssen, könnt euch dafür aber voll und ganz im Kreise eurer Lieblingsmenschen freuen.


Zusammenfassend bleibt also nur zu sagen: Auch wenn es vielleicht gerade anders ist, als wir es uns vorgestellt haben: Darin liegt auch eine große Chance, uns bei der Hochzeitsplanung von den bisher geltenden Normen zu lösen und uns auf die Dinge und Personen zu fokussieren, die uns wirklich am Herzen liegen.


Micro Wedding mit Traurednerin Elisabeth Mandl